Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Hohe Steuererträge

Hohe Steuererträge in Diessenhofen

(07.01.2011)
Die Stadtgemeinde Diessenhofen hat ihren Steuerabschluss am 7. Januar 2011 auf dem kantonalen Steuerrevisorat abgeliefert. Ihr Gesamtertrag an Ortssteuern liegt bei gleichbleibendem Steuerfuss rund CHF 200'000 über dem Budget und gut CHF 340‘000 oder 11 % über dem Vorjahr.



Die Erträge 2010 liegen bei den natürlichen Personen und den Nachsteuern früherer Jahre deutlich über dem Abschluss 2009 sowie den budgetierten Annahmen, bei den juristischen Personen hält sich der Ertrag im Rahmen des Voranschlags. Die Quellensteuern von Ausländern verharren auf dem Vorjahresniveau. Die Steuerkraft (Steuern à 100 % pro Einwohner) erhöht sich gegenüber dem Vorjahr von CHF 1‘872 auf CHF 2‘023, ein Anstieg von erfreulichen 8,1 %.

Die Stadtverwaltung zieht die Steuern auch für den Kanton sowie die Kirch- und Schulgemeinden ein. Sie fakturierte im Jahr 2010 Steuern von total CHF 19‘553‘563.35 oder CHF 1‘806‘940 mehr als im Vorjahr. Am 31. Dezember 2010 waren von den Steuern des laufenden Jahres 8,0 % (2009: 7,5 %) ausstehend. Dieser immer noch tiefe Wert spricht für die anhaltend gute Zahlungsmoral.


 

 

Ortssteuererträge Stadtgemeinde Diessenhofen 2010 in CHF

 

Rechnung 2010 Budget 2010 Rechnung 2009
ORTSSTEUERN 3'394'465.39 3'192'000.00 3'052'331.31
Eink.- und Verm. Steuern 2'551'436.70 2'450'000.00 2'330'774.75
Gemeindesteuern früherer Jahre 398'774.10 320'000.00 318'522.65
Nach-, Strafsteuern, Verschiedene
6‘270.00 12'000.00 2'638.50
Quellensteuern von Ausländern 245'979.75 230'000.00 246'957.30
Ertrags-/Kapitalsteuern Juristische Personen 220'129.65 230'000.00 198'934.00
Abschreibungen -28'124.81 -50‘000.00 -45'495.89