Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Silvesterapéro 2011 in Diessenhofen

Mit einem Gratisapéro lockte der Stadtrat die Einwohnerinnen und
Einwohner von Diessenhofen aus den warmen Stuben in die unwirtliche
Nacht.

(von Dieter Ritter) Trotz Nieselregen und Temperaturen um fünf Grad standen schon um halb
zwölf mehr als hundert gutgelaunte Gäste auf der Hauptstrasse beim
Siegelturm.

Der Partyservice Del Grosso schenkte Hexenpunsch und Schweizer
Schaumwein der Weinkellerei Horber aus. Der Stadtrat von Diessenhofen
finanzierte und organisierte den Anlass.

 

Schwedenkerzen verbreiteten eine romantische Stimmung und
vermittelten die Illusion von Wärme. Der kleine Platz zwang die Leute,
nahe zusammen zu stehen. Jeder kannte Jeden und beim Austausch von
„weisch no“- Erinnerungen verging die Zeit bis Mitternacht wie im Fluge.

Die zwölf Glockenschläge gingen im allgemeinen Lärm unter. Auch Pius
Butti
und Hansjörg Wägeli unterbrachen ihr Trompetenkonzert aus einem
Fenster des Siegelturmes für den feierlichen Moment nicht. Irgendwann
realisierten die Leute, dass es Zeit war, auf das neue Jahr anzustossen.

 

Eine Ueberraschung für Alle, auch für die Organisatoren, war das
Alphornkonzert von Erwin Aeberhard und Martin Baumann. Sie standen im
Torbogen des Siegelturmes und boten mit der Weihnachtsbeleuchtung im
Hintergrund ein feierliches Bild.

Bis lang nach Mitternacht war im ganzen Städtchen Feuerwerk zu hören
und zu sehen. Viele Leute setzten das Fest in Diessenhofer Gasthäusern
fort.

Livemusik und Barbetrieb verführte zum Durchfeiern bis in den Morgen.