Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Erweiterungsbau in der Badeanlage Rodenbrunnen

 

Ab Saisonschluss erfolgt der Start für die letzte Etappe der Umbauten in der Badeanlage Rodenbrunnen. In dieser wird das Badegebäude gegen Osten erweitert. Der Zugang vom Rodenbrunnenweg her wird in den Erweiterungsbau integriert. Die bestehenden Garderoben-, WC- und Duschräumlichkeiten erfahren keine Änderung. Küche und Kiosk werden am Ort der heutigen Grillstelle neu gebaut und mit einem Gastronomiebereich, der mit Glaswänden geschützt werden kann, verbunden. Um den bisherigen Energieverschleiss durch verschiedene Kühlschränke zu minimieren, wird beim Küchenbereich ein Kühlraum eingebaut.

Die öffentliche Auflage des Baugesuchs erfolgt ab Freitag, dem 12. Juli. Parallel werden die Planunterlagen durch die kantonalen Instanzen und die Denkmalpflege geprüft, da sich die Bauten der Badeanlage in der Landschaftsschutzzone befinden.