Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Rechnung 2012: Nachwirkung des Sporthallenbaus

Die Laufende Rechnung 2012 schliesst bei einem Umsatz von 7,6 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von 8‘000 Franken im Plus ab, wobei die budgetierten Abschreibungen nicht vollumfänglich vorgenommen werden konnten. Die Gesamtrechnung (inkl. Investitionen) weist einen Finanzierungsfehlbetrag von 1,6 Millionen Franken aus.

Das schlechtere Gesamtresultat entstand zufolge der gegenüber dem Budget tieferen Steuereingänge und der Rechnungen für den Bau der Lettenhalle, die erst 2012 eingingen und nicht mehr im Voranschlag enthalten waren. Zudem schlägt die zweite Etappe der Rheinbadsanierung höher zu Buche und die Stadtgemeinde erwarb ausserhalb des Budgets Land zur Vervollständigung des Gemeindestrassennetzes.

weiter...