Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Gemeinsamer SlowUp Start in Diessenhofen

Spass, Begegnung und Bewegung stehen im Vordergrund, wenn am Sonntagmorgen um 10 Uhr zum neunten Mal zum slowUp Schaffhausen-Hegau gestartet wird. Auf der abgesperrten, gut 30 km langen Strecke von Gailingen, Dörflingen, Büsingen, Schaffhausen, Herblingen, Thayngen, Gottmadingen, Buch, Ramsen und zurück nach Gailingen ergibt sich die Gelegenheit, mit Familie und Freunden die attraktive deutsch-schweizerische Grenzregion zu erleben und die gut nachbarschaftlichen Beziehungen über die Grenze hinweg zu pflegen! Die autofreie Strecke lädt zum gemütlichen Fortbewegen und zum Genuss der landschaftlichen Reize unserer Region ein.

Start bei der Diessenhofer Rheinbrücke um 10 Uhr

Diessenhofen gilt als Zubringerort zur Strecke, die durch Gailingen führt.. Zwischen 09.00 und 10.00 Uhr besammeln sich Velofahrer und Inliner, die von Diessenhofen aus gemeinsam auf die Strecke gehen wollen vor dem Zollgebäude an der Rheinbrücke. Der Veloclub Diessenhofen wird als „Warm-up“ die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflegen, bevor um 10 Uhr der Startschuss auf der Rheinbrücke erfolgt. Nach der Steigung zum Zollamt Gailingen West befindet man sich bereits auf der Strecke.

Kurz-Infos zum SlowUp

Der Rundkurs misst 38km und weist ca. 250 Höhenmeter auf. Es kann überall und jederzeit auf der Strecke eingestiegen und ausgestiegen werden. Offizieller Start mit Gästen und Sponsoren ist um 10:00 Uhr auf dem Herrenacker in Schaffhausen. In jeder Gemeinde, die an der Strecke liegt, gibt es ein Village mit Festwirtschaften und den verschiedensten kulinarischen Angeboten.

Die Strecke ist für den motorisierten Verkehr vollständig - bis auf wenige Ausnahmen - gesperrt. An jeder Verzweigung, Einfahrt und Kreuzung stehen Streckenposten, die den Weg weisen. An einigen Stellen werden Wegweistafeln aufgestellt.

Zwischen Thayngen und Dörflingen verkehren in beiden Richtungen Busse, welche auch Fahrräder transportieren und Menschen mit einer Behinderung und deren Rollstühle transportieren.

In 6 Dörfern sind SportXX Garagen, welche Reparaturen an Fahrrädern und Inlines vornehmen können. Die Reparatur ist gratis, das Material muss bezahlt werden.

Der slowUp Schaffhausen-Hegau ist ein Familienanlass und Kinder sind herzlich willkommen. Die Gemeinden bieten spezielle Kinderprogramme an. Beim Aufstieg nach Ramsen gibt es für die Kinder die Möglichkeit, das Fahrrad zu verladen und mit dem Shuttle bis zum höchsten Punkt zu gelangen.

Die Besucherzahl hängt stark mit dem Wetter am slowUp-Tag zusammen. Beim für das kommende Wochenende erwartete schöne Wetter werden ca. 30'000 Teilnehmende erwartet. Die slowUp Route ist von 10.00 - 17.00 Uhr für die Teilnehmer reserviert. Vor und nach diesem Zeitfenster gelten die üblichen Verkehrsregeln.