Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

E-Mobil für den Werkhof der Stadt Diessenhofen

Seit einigen Tagen verfügt der Werkhof über ein mit einem Elektromotor betriebenes Nutzfahrzeug. Der bisherige, elfjährige  kraftstoffbetriebene Kleintransporter musste ersetzt werden, da er mittlerweile defektanfällig war und Rost aufwies. Ein grosser Unterhaltsaufwand hätte sich nicht mehr ausbezahlt.

Das neue umweltfreundliche Fahrzeug Goupil G3 entspricht den Anforderungen, die der Leiter des Werkhofs an ein neues Fahrzeug stellte. Da er nur 1.10 m breit ist, kann er vielerorts (z.B. Rheinuferweg, Friedhof, Parkanlagen etc.) für anstehende Reinigungs- und Sanierungsarbeiten sowie für die Abfallsammeltour eingesetzt werden. Ein passender Anhänger konnte zudem von der Feuerwehr übernommen werden.

Die Ladezeit für die Batterie dauert acht bis zehn Stunden. Danach ist das Fahrzeug für rund 100 km betriebsbereit. In der ganzen Schweiz wurden im letzten Jahr über dreissig dieser Fahrzeuge verkauft. Ein wichtiges Kriterium war auch die Möglichkeit, den Fahrzeugservice in der Region ausführen können zu lassen.

Da der Goupil G3, der übrigens eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h erreicht, auch im Wintereingesetzt werden kann, wurde dieser optional mit einer brennstoffbetriebenen Kabinenheizung ausgestattet.

Die Anschaffung des Fahrzeugs belief sich auf gut 40‘000 Franken.