Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Steuerträge in Diessenhofen auf Höchststand

 

Die Stadtgemeinde Diessenhofen erreichte 2013 fast punktgenau die budgetierten Zahlen.

 

Diessenhofen hat den Steuerabschluss für das Jahr 2013 am 7. Januar 2014 auf dem kantonalen Steuerrevisorat abgeliefert. Der Gesamtertrag an Ortssteuern liegt leicht über dem Budget 2013, jedoch bei gleichbleibendem Steuerfuss (47 %) CHF 171‘569 oder 5,4 % über dem Vorjahr. Das Wachstum der Bevölkerung wie auch der Steuerkraft hat zum sehr guten Ergebnis beigetragen.

Die Einkommens- und Vermögenssteuern 2013 der Natürlichen Personen nahmen um CHF 190‘572 zu und liegen so hoch wie nie zuvor. Die Steuern früherer Jahre erreichen die Erwartungen nicht ganz. Die Ertrags- und Kapitalsteuern von Juristischen Personen liegen auf dem Vorjahresniveau, erfüllen aber die Aussichten nicht. Hingegen haben sich die Quellensteuern von Ausländern abermals erhöht. Die Steuerkraft (Steuern à 100 % pro Einwohner) steigerte sich gegenüber dem Vorjahr von CHF 1‘894 auf CHF 1‘981, ein spürbarer Anstieg von 4,6 %. Die Liegenschaften- und Grundstücksgewinnsteuern schliesslich liegen ebenfalls über dem Budget.

Die Stadtverwaltung zieht die Steuern auch für den Kanton sowie die Kirch- und Schulgemeinden ein. Sie fakturierte im Jahr 2013 CHF 20‘005‘302 oder CHF 348‘468 mehr als im Vorjahr. Diese aktuelle Gesamtsumme liegt über dem bisherigen Höchststand von 2010.

 

Ortssteuererträge Stadtgemeinde Diessenhofen 2013 in CHF

 

 

Rechnung 2013 

Budget 2013

Rechnung 2012

ORTSSTEUERN

3‘304‘842.69

3'297'000.00

3‘133‘273.93

Einkommens- und Vermögensteuern

2‘639‘595.10

2'540'000.00

2‘449‘023.35

Gemeindesteuern früherer Jahre

243‘153.35

275'000.00

261‘114.75

Nach-/Quellensteuern auf Kap.abfindungen

2‘831.85

12'000.00

0

Quellensteuern von Ausländern

279‘341.20

260'000.00

270‘108.90

Ertrags-/Kapitalsteuern Jurist. Personen

170‘019.40

250'000.00

171‘899.25

Abschreibungen

-30‘098.21

-40‘000.00

-18‘872.32