Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Strompreiserhöhung infolge fremd vorgegebener Kosten

Obschon sich der Energiepreis dank günstigerem Einkauf um 0.10 Rp./kWh senkt, muss der Strompreis infolge fremd vorgegebener Mehrkosten wie Einspeisevergütung und Netznutzung um 0.60 Rp./kWh für Haushalte und 0.40 Rp./kWh für Industrie und Gewerbe erhöht werden

An das Gewerbe und die Industrie wird der Strom wie im laufenden Jahr generell ohne Unterschied zwischen Hoch- und Niedertarifzeiten zu einem Marktpreis geliefert. Die Arbeitspreise bleiben auf dem diesjährigen Niveau, die Leistungspreise müssen aber aufgrund der Erhöhung des Vorliegers um rund einen Drittel nach oben angepasst werden.

Dank des Einkaufs am Markt bleiben die Energiepreise weiterhin attraktiv und befinden sich im Vergleich zu anderen Versorgungsgebieten auf einem sehr günstigen Niveau (siehe Tarifvergleich unter www.elcom.admin.ch). Während die Strompreiserhöhung landesweit für Haushalte rund 5 % ausmacht, liegt sie in Diessenhofen unter 4 %.

Den neuen Preisen liegt eine sehr detaillierte, präzise Tarifberechnung zugrunde. Es ist aber gewährleistet, dass die notwendigen Erneuerungen und Abschreibungen der EVD getätigt werden können.

Alle Tarife 2014 sind auf der Website der Stadtgemeinde Diessenhofen www.diessenhofen.ch veröffentlicht.