Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Engagement für Stellensuchende am Rand der Gesellschaft

Der Stadtrat Diessenhofen unterstützt den Verein Venue im Bereich des Projekts „Open Office“. Seit kurzem ist ein auf einfacher Ebene gehaltenes Job-Coaching von David Jäggi als unbürokratische Hilfestellung für das Sozialhilfeamt erfolgreich angelaufen. Ein pragmatischer Ausbau dieser Dienstleistung ist geeignet, bezüglich Sozialhilfe und Migration noch verbesserte Resultate zu zeitigen. Im Erfolgsfall werden diese nebst der anzustrebenden Integration der Betroffenen in die Berufswelt und Gesellschaft auch zu deutlichen Kosteneinsparungen bei den Sozialleistungen der Stadtgemeinde führen.

Bei „Open Office“ könnten durch die vorhandenen vier Arbeitsplätze mehrere Personen gleichzeitig während eines Vormittags an ihrer Bewerbung schreiben, im Internet nach Stellen suchen, oder im Fotostudio ein neues Passfoto machen lassen. Dadurch würde das Verfahren für die Betroffenen sehr effizient. Der Stadtrat begrüsst das eigenständige Engagement von privater Seite. Das Angebot des Vereins „Venue“ steht in keinem Konkurrenzverhältnis zu anderen Anbietern wie Perspektive Thurgau oder Pro Senectute Thurgau.

Der Verein sucht eine gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, insbesondere mit den Sozialdiensten. Eine ideelle Unterstützung des Stadtrates gibt „Venue“ bessere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Gewerbebetrieben in und um Diessenhofen im Zuge der Suche nach Arbeitsplätzen für Stellensuchende.

Für die bis zum November 2016 dauernde Pilotphase wendet die Stadtgemeinde Diessenhofen mit insgesamt CHF 4‘500.00 einen vergleichsweise günstigen Betrag für eine Dienstleistung auf, die doch ein erhebliches Erfolgspotenzial aufweist.