Am Rhy dihei - im Städtli willkomme

Schwimmbecken in der „Rhybadi“ mit Wasseraufbereitung

Der bisherige Betrieb des Schwimmbeckens in der „Rhybadi“ war insbesondere während der letzten Saisons unbefriedigend. Die Pumpe im Rhein war saisonal mehrfach von Sand und Kies verstopft, der Betrieb bei hohem Rheinwasserpegel nicht möglich, der Eindruck des Wassers im Becken war „unhygienisch“, die Wassertemperatur zufolge der täglichen Füllung immer tief und für den Badwart der Reinigungsaufwand immens.

Mit Entscheid Ende März beschloss der Stadtrat, die Zeit vor dem Sommerbeginn zu nutzen und den Betrieb des Beckens auf Füllung mit Leitungswasser sowie auf eine Wasserumwälzung mit Sandfilteranlage und vollautomatischer Rückspülung umzustellen.

Die sehr frühen sommerlichen Temperaturen wurden leider durch die anhaltenden Bauarbeiten etwas getrübt. Nun ist es jedoch soweit. Auf dieses Wochenende hin, wenn die Temperaturen sich im Bereich zwischen 25° und 30 ° Celsius bewegen, kann das Schwimmbecken in Betrieb genommen werden. Natürlich werden dem Wasser geringfügig chemische Mittel beigegeben. Stadtrat und Bademeister sind jedoch überzeugt, dass die Vorteile für den Betrieb des Schwimmbeckens überwiegen werden.